Background

Aktion beendet.

 

Aktuelles

auf einen Blick

Station 14: Haus Kemnade – Krimiabend

// 12.11.2015

Der Hattinger Krimi Autor Dirk K. Zimmermann liest am 22. November um 18 Uhr aus seinem neuen Kriminalroman „Spuren von Reue". Das Haus Kemnade kombiniert diese Lesung als „Kaminabend" mit einem 3-Gänge Menü aus der Burgküche.

Dirk K. Zimmermann, geboren 1968 in Essen und aufgewachsen im sauerländischen Plettenberg, studierte Theater-,Film- und Fernsehwissenschaften. Fürs Fernsehen arbeitet er seit 1996. Zu seinen bekanntesten TV-Arbeiten zählen „24 Stunden” und „Mein Revier”. Er lebt heute in der Nähe von Bochum. 2014 wurde sein Debütroman „Hinter der Fassade” veröffentlicht.

In der Lesung „Spuren von Reue“ geht es um den Psychologen Albert Wallmann, der  einen Paparazzo therapiert. Der Promi-Knipser glaubt durch Fotoaufnahmen eine vor dem Comeback stehende Ex-Popsängerin in Lebensgefahr gebracht zu haben und leidet unter Schuldgefühlen. Als der Paparazzo auf mysteriöse Weise verschwindet, ermittelt Wallmann auf eigene Faust. Er stößt dabei auf ein Netz von Intrigen. Es beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem Wallmann selbst in tödliche Gefahr gerät.
Spannend, absurd komisch und erhellend zugleich, kommt der neue Roman von Dirk K. Zimmermann daher. Außergewöhnlich ist der schonungslose Blick hinter die Kulissen des Showbusiness. Eine genussvolle, rätselhafte Reise für die Leserschaft, ein Spiel mit Illusion und Realität, Identität und Anonymität. Ein Kriminalroman, an dem man im Zeitalter von Selfies und Social Media nicht vorbeikommt.

Genießen Sie den Kaminabend im Haus Kemnade und sammeln Sie schnell noch die letzten Stempel von den Stationen 14 und 19 für Ihr Westfalen-Diplom – am 24. November ist Einsendeschluss.


Preis für Lesung und Menü 29,90 Euro pro Person

www.hauskemnade.de/events/2015/Krimilesung.php

In Zusammen­arbeit mit