Background

Aktion beendet.

 

Aktuelles

auf einen Blick

Westfalen-Diplom Abschlussparty

//

Leidenschaftliche Westfalen – gibt es die überhaupt? Wir haben über 100 von ihnen nach Hamm zur Verleihung des Westfalen-Diploms eingeladen. Diese "Besten der Besten" haben zwölf Stationen oder mehr besucht und konnten sich über ein westfälisches Büffet, live-Musik von den Punch Drunk Poets und zahlreiche Preise freuen. Bei einer reichhaltigen Auswahl an Getränken, gesponsert von der Krombacher Brauerei, tauschten die reiselustigen Heimatentdecker Tipps und Anekdoten aus. Matthias Bongard, bekannt aus dem WDR, moderierte den launigen Abend.

Besonderes Glück hatten die drei Diplomanden, die die Hauptpreise gewannen: Heidi Fritzsche aus Münster fährt mit ihrem neuen Jahresticket im Geltungsbereich des Münsterlandtarifes, Michael Moll fotografiert mit seiner neuen wasserfesten Systemkamera und Leonie Wicinski verbringt mit einer weiteren Person das Wildpferdefang-Wochenende in Dülmen. Bei der Preisverleihung wurden neben NRW-TagesTickets auch LWL-Museumscards verlost. Alle Gewinnerinnen und Gewinner, die nicht vor Ort waren, werden zeitnah benachrichtigt.

mehr …

Westfalen-Diplom Abschlussparty

//

Die Einsendefrist der Stempelhefte ist Ende November abgelaufen und inzwischen sind die Einsendungen gesichtet und ausgewertet. Die Einladung zur exklusiven Abschlussparty für die Besten der Besten wird mit der Weihnachtspost verschickt. Alle anderen Diplomanden erhalten ihr Westfalendiplom im Januar ebenfalls auf dem Postweg.

mehr …

Station 14: Haus Kemnade – Krimiabend

//

Der Hattinger Krimi Autor Dirk K. Zimmermann liest am 22. November um 18 Uhr aus seinem neuen Kriminalroman „Spuren von Reue". Das Haus Kemnade kombiniert diese Lesung als „Kaminabend" mit einem 3-Gänge Menü aus der Burgküche.

 

mehr …

Station 13: Sonderausstellung „Wanderarbeit. Mensch – Mobilität – Migration“ im Schiffshebewerk Henrichenburg

//

Angebot und Nachfrage bestimmen, wo die Menschen Arbeit finden. Sie ziehen für ihre Arbeit von einem Ort oder sogar einem Land zum anderen. Dieses Phänomen beleuchtet die Ausstellung „Wanderarbeit. Mensch – Mobilität – Migration“ bis zum 3. April 2016 im Schiffshebewerk Henrichenburg.

 

mehr …

Historisches Modell eines Karussells, das für den Beruf des Schaustellers steht.

Station 12: Erlebnisaufzug zur Burg Altena entdecken

//

Der Erlebnisaufzug zur Burg Altena ist eine 90 Meter lange Zeitreise in den Altenaer Burgberg hinein und 80 Meter nach oben. Sieben Tore, fesselnde Geschichten und sagenhafte Gestalten gepaart mit Spezialeffekten bringen
die Westfalen-Diplomanden zum Staunen.

 

mehr …

Burgherr

Station 1: Schauen, Staunen, Spüren im TextilWerk Bocholt

//

Am Sonntag, 25. Oktober 2015, um 14 Uhr gibt es unter dem Motto „Schauen, Staunen, Spüren“ eine Familienführung für (Groß-)Eltern und Kinder in der Spinnerei. Die normale Sonntagsführung fällt dadurch aus.

 

mehr …

Mode wird zu jeder Saison neu erfunden. Foto: LWL/Hudemann

Station 11: Atta-Höhle: Die Königin unter den Tropfsteinhöhlen

//

Mehr als 40 Millionen Besucher aus aller Welt haben sich von Deutschlands größter und wohl schönster Tropfsteinhöhle, der Atta-Höhle, schon in ihren Bann ziehen lassen. Nehmen Sie an einer 40 minütigen Führung durch die leicht begehbare Höhle teil und sammeln Sie zeitgleich noch einen Stempel für das Westfalen-Diplom.

 

mehr …

Station 9: Kurfürstlicher Genuss im Arnsberger Thiergarten

//

Wenn Sie ein ganz besonderes Erlebnis suchen, dann lassen Sie sich bei einer kulinarischen Wanderung durch den Kurfürstlichen Thiergarten mit Köstlichkeiten aus feiner oder deftiger Küche verpflegen: Es ist ein wunderbarer Kontrast, wenn Sie sich mitten im Wald auf wolligen Decken oder groben Holzstücken niederlassen können und dabei kurfürstlich speisen.

 

mehr …

In den Herbstferien Stempel sammeln

//

In den kommenden zwei Wochen sind Herbstferien in Nordrhein-Westfalen. Das ist die beste Gelegenheit, um noch Stempel für das Westfalen-Diplom zu sammeln. Viele Stationen bieten in der Ferienzeit ein spannendes und abwechslungsreiches Programm an.

Eine kleine Auswahl der Veranstaltungen haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt.

 

mehr …

Station 16: Zentrum für Internationale Lichtkunst – Kunst im Dunkeln

//

Im Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna, dem weltweit einzigen auf Lichtkunst spezialisierten Museum, wird die Dunkelheit zur Kunst. Ab dem 26. September 2015 zeigt die Ausstellung "¡Dark!" Arbeiten in fast lichtlosen Räumen, die Sie bis zum 3. April 2016 anschauen können.  

 

mehr …

Regine Schumann Jump! (2012 2014) © Flo Fetzer

In Zusammen­arbeit mit